TSV Schwalbe Tndern

Du bist hier: Sportarten » Tischtennis » 6. Bayrisches Wiesenfest 2013

6. Bayrischs Wiesenfest auf dem Hasenjäger Hof

                         

Am 27.07.2013 fand wieder das traditionelle Bayrische Wiesenfest auf dem

Hasenjäger Hof statt. Es war herrliches Sommerwetter, vielleicht sogar zu

warm, deshalb kamen die Gäste am Anfang sehr zögerlich. Nach und nach füllte

sich aber die Wiese hinter dem Stall und bei bayrischer Musik kam eine gute

Stimmung auf. Das Bier floss in Strömen, aber auch nicht alkoholische

Getränke wurden reichlich ausgeschenkt. Es kamen auch Radfahrer vorbei

um sich eine Pause bei Kaffee und Kuchen zu gönnen.

Am späten Nachmittag und am Abend wurden reichlich Bratwürstl, Steaks,

Weißwürstl sowie div. andere bayrische Spezialitäten zu sich genommen.

Auch wurde bei den div. Salate kräftig zu gelangt. Vielen Dank an die Spender.

Rundherum war es wieder eine gelungene Veranstaltung.

 

Vielen Dank Gisela und Wilhelm Hasenjäger für die Organisation und

 Bereitstellung der Räumlichkeiten, unterstütz von einigen Helfern wie Jürgen Habenicht, Helmut Waltemathe und Andreas Harting, an der Spitze wie immer Ilona u. Dieter Kreye.

 

Hinweis: Durch Anklicken vergrößern sich die Fotos

 

 

© Text und Fotos Herbert Beuse, die letzen 9 Fotos voin Wilhelm Hasenjäger

 

 

 

 

 

 

 

 

Petrus hielt seine schützende Hand über das 6. Bayrische Wiesenfest auf

                           dem Hasenjäger-Hof in Tündern.

 

 

 

Wie die Jahre zuvor organisierte der Förderverein des TSV Schwalbe

 

Tündern am letzten Samstag im Juli diese mittlerweile traditionelle

 

Veranstaltung zu-gunsten der Tischtennis-Abteilung. Gisela Hasenjäger,

 

gebürtig aus Bayern und einer alten „TT-Dynastie“ ent-stammend, hatte

 

2008 die Idee zu dieser in unserer Region bisher unbekannten,

 

außergewöhnlich fröhlichen Sponsoring-Variante. Doch dieses Jahr sah es zu

 

Beginn des Festes im doppelten Sinn des Wortes für die Organisatoren und

 

die zahlreichen Helfer aus der Tischtennis-Sparte sehr trübe aus. Das

 

Grillfeuer sollte gerade angezündet werden, als sich der Himmel verdunkelte,

 

Berge von schwarz-grauen Wolken sich auftürmten und aus Süd-westen

 

kommend über die Weser genau in Richtung Festwiese zogen. Erste di-cke

 

Regentropfen fielen und der bereits mit Kohle angefüllte Grill wurde in dem

 

ehemaligen Kuhstall trocken gestellt. Doch das Wunder geschah! Der mittler-

 

weile stürmische Wind drehte sich etwas und schob die Unwetterfront ganz

 

knapp westlich an Tündern in Richtung Hameln vorbei. Wahrscheinlich war

 

das dem kirchlichen Lektor Jürgen Habenicht zu verdanken, der sich

 

zusammen mit Helmut (Olli) Waltemathe aus Hagenohsen als Grill-meister

 

zur Verfügung gestellt hatte. Bereits am frühen Morgen dieses Samstags

 

war er mit dem Entwurf seiner Predigt für den folgenden Sonntag

 

beschäftigt gewesen und hat dabei wohl - in Anbetracht der gruseligen

 

Wettervorhersage - den Segen des Herrn und den speziellen Schutz Petri für

 

das 6. Bayrische Wie-senfest erfleht. Kaum eine halbe Stunde später lachte

 

die Sonne vom blauweißen Himmel und es fanden sich auch bald zahlreiche

 

Gäste ein. Zuerst bei Kaffee und verschie-denen selbstgebackenen Kuchen

 

und Torten, anschließend bei bayrischem Bier vom Fass und diversen

 

anderen Kaltgetränken, Steaks, Brat- und Weißwürsten sowie köstlichen

 

Salaten entwickelte sich in kurzer Zeit eine super Stimmung. Alles in allem

 

war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, die - mit viel Spaß und

 

guter Laune bei allen Beteiligten - der Tischtennis-Abteilung des TSV

 

Schwalbe Tündern zu Gute kommt.

 

 

 

 

 

"Mit sportlich-dankbaren Grüßen an die zahlreichen Helfer"

 

                           Wilhelm Hasenjäger

 

 

© Text und Foto Wilhelm Hasenjäger


Sponsoren