TSV Schwalbe Tndern

Du bist hier: Sportarten » Prellball

Durch Anklicken öffnen sich die Fotos o. Beiträge in 1 neuen Fenster

Prellball im TSV Tündern

         Prellballwart: Jürgen Wordtmann, Nordstr. 9, Tel. 05151 941555

 

        Übungsleter: Martin Janeke, Weserstr. 10, Tel. 05151 3973

 

         Prellball: Montags von 20 Uhr - 21.30 Uhr

 

 

 

 

 

                                   Prellballturnier 2016

 

12 Mannschaften sind am 5.11.16 bei unserem jährlichen Turnier am gestartet.

Viele, auch neue, Helfer/innen kümmerten sich wieder um die Betreuung der

 

Spieler und Gäste. Aber unser besonderer Dank gilt wieder Gisela, Karola und

 

Ulrike! Elke Meyer (Ortsbürgermeisterin), Wolfram Wittkopp (Vorsitzender

 

des Turnkreises Hameln-Pyrmont) und Matthias Aschmann (Referent für

 

Öffentlichkeitsarbeit beim NTB) haben die Gäste mit passenden netten Worten

 

begrüßt. Neu begrüßen konnten wir die Eickener Spielvereinigung. Und seit

 

langem meldete auch Friesen Hänigsen wieder eine Mannschaft.

 

 Ergebnisse Prellballturnier 5.11.16 TSV Tündern

 

Gruppe 1

 

1. TV Schwebda

 

2. BSG Westerstede/VfL Oldenburg

 

3. TuS Concordia Hülsede I

 

4. TG Ennigloh/BSG Lübbecke

 

5. MTV Vienenburg I

 

6. TSV Friesen Hänigsen

 

 

                               Gruppe 1. 1. Sieger - TV Schwebda

                        

 

                           Gruppe 1. 2. Sieger - BSG Westerstede/Vfl Oldebburg

                       

 

                           Gruppe 1. 3. Sieger - Tus Concordia Hülsede I

                           

 

                            Gruppe1. 4. Sieger - TG Ennigloh/BSG Lübbecke

                         

 

                             Gruppe 1. 5. Sieger - MTV Vienenburg I

 

 

                        Gruppe 1. 6. Sieger - TSV Friesen Hänigsen

Gruppe 2

 

1.BSG Bad Driburg

 

2.TuS Concordia Hülsede II

 

3.Eickener Spielvereinigung

 

4. SG VSG Stadthagen/TSV Tündern

 

5. MTV Vienenburg II

 

6. SV Weetzen

 

 

                    Gruppe 2. 1. Sieger - BSG Bad Driburg

 

 

                          Gruppe 2. 2. Sieger - Tus Concordia Hülsede II

 

 


                            Gruppe 2. 3. Sieger - Eickener Spielvereinigung

 

 

                   Gruppe 2. 4. Sieger - SG VSG stadthagen/TSV Tündern

 

 

                              Gruppe 2. 5. sieger - Vienenburg II

 

 

                                Gruppe 2. 6. Sieger - SV Weetzen

 

 

                              Der Spielplan Gruppe 1 mit den Ergebnissen

 

 

 

                           Der Spielplan der Gruppe 2 mit den Ergebnissen

I

 

 

    Hier ein Rückblick auf unsere Aktivitäten im vergangenen Jahr

 

In unserer Spielgemeinschaft mit der VSG Stadthagen haben wir am

 

20. u. 21.2.2016 bei dem Prellball-Abendturnier in Westerstede mit Boßeln

 

und Grünkohlessen teilgenommen. Mit der Spielgemeinschaft

 

Stadthagen/Tündern sind wir außerdem in Ennigloh, Oldenburg, Bad Driburg,

 

Stadthagen, Wes-terstede und Kirchdorf aufgetreten und konnten so

 

unsere Kon-takte und die Spielpraxis verbessern. Außerdem haben wir

 

am 7.5.2016 in Nordwalde die 49. Deutsche Meisterschaft im Prellball

 

vom Deutschen Behindertensportver-band e.V. besucht. Eröffnungs- und

 

Abschlussveranstaltung je-weils mit deutscher Nationalhymne.

 

Bedauerlicherweise haben uns die Seniorinnen/en nun verlassen.

 

Eine gemeinsame schöne Zeit ist vorbei. Wir würden uns sehr freuen,

 

wenn sich „neue“ Mitspieler/innen melden würden.

 

Unter http://www.prellball-ntb.de/ gibt es die Rubrik:

 

Kleine Prellballkunde. Die Regeln sind dort verständlich erklärt.

 

Wegen der renovierungsbedingten Hallenschließung fuhren wir

 

mittwochs zum TuS Concordia Hülsede bzw. gelegentlich auch donnerstags

 

zum SV Germania Beber-Rohrsen. Das Training war erfrischend und

 

konsequent. Die vereinsübergreifenden Kameradschaften wuchsen.

 

 

Jürgen Wordtmann

 

 

© Fotos der Siegerehrungen von Karl - Heinz Göhmann

   alle anderen Fotos von Herbert Beuse

                             © Dewezet am 03.11.16

Deutsche Prellball Meisterschaft im Behindertensport

In unserer Spielgemeinschaft des TSV Tündern mit dem VSG Stadthagen

haben wiram 7.5.2016 in Nordwalde die 49. Deutsche Meisterschaft im

Prellball vom Deutschen Behindertensportverband e.V. besucht. Für den

VSG Stadthagen und Karl-Heinz Bierschwale „Kalle“ als

„Prellballurgestein“ war es trotz der unzähligen Teilnahmen an solchen

Veranstaltungen keine Routineveranstaltung. Für die Einhaltung der

Formalien hatte er gesorgt. „Kalle“ hatte die Meldung abgegeben und

auch die nötigen Spielerpässe vorgelegt. Um rechtzeitig am Samstag in

Nordwalde vor Ort zu sein, waren wir am Freitagnachmittag angereist.

Am Samstagmorgen wurde nach den Eröffnungsreden die deutsche

Nationalhymne abgespielt. Wer wollte und konnte, sollte mitsingen.

Bedauerlicherweise hatte es für diese Meisterschaft neben unserer

Meldung aus Niedersachsen keine weitere Meldung gegeben.

Aus Bayern fehlte ebenfalls eine Meldung. Wegen der geringen

Teilnehmerzahl gab es morgens eine Hinrunde und nachmittags eine

Rückrunde um so noch eine lohnende Anzahl von Spielen zu haben.

Abends im Forum der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule gab es ein

tolles Essen mit warmen Buffet. Dort wurde nach der Siegerehrung der

offizielle Teil der Meisterschaft ebenfalls mit der Nationalhymne

abgeschlossen. Anschließend wurde es noch ein geselliger Abend. Den

setzten wir in unserem Hotel danach noch fort. Erst am Sonntag

konnten wir früh wieder Richtung Heimat fahren, um noch rechtzeitig

zum Muttertag wieder zu Hause zu sein.

 

Jürgen Wordtmann, Prellballwart

                               © Fotos Jürgen Wordtmann

                           © Fotos Herbert Beuse u. aus der Abteilung

                             © Fotos Herbert Beuse

                                  Prellball

Prellballwart: Jürgen Wordtmann, Nordstr. 9, Tel. 941555

Übungsleiter: Martin Janeke, Weserstr. 10, Tel. 3973

Prellball montags: 20 – 21.30 Uhr.

 

10 Mannschaften sind bei unserem jährlichen Turnier gestartet.

Matthias Aschmann als Landesfachwart/Referent für Öffentlichkeitsarbeit

und Wolfram Wittkopp (Vorsitzender des Turnkreises Hameln-Pyrmont)

haben die von nah und fern angereisten Prellballspieler am 2.11.2013 bei

uns in Tündern zum Prellballhobbyturnier begrüßt. Alle Teilnehmer und Gäste

konnten friedlich und harmonisch einen teilweise aufregenden

Turniernachmittag erleben. Der Übungs- und Turnierleiter Martin Janeke hat

als Einteilungshilfe eine Vorrunde durchführen lassen: Hier besiegte

Tündern Schneeren. Alle Sieger der Vorrunde hatten dann automatisch

gegen die anderen Sieger zu spielen und damit schwerere Gegner. Die

Ergebnisse der leichteren Gruppe: Sieger Ennigloh/Lübbecke, gefolgt von

Bad Driburg, Schneeren, Nienstedt und Schloß Ricklingen. In der schwereren

Gruppe setzten sich die Männer aus Hülsede vor Weetzen, den Hüseder

Frauen, Nordwalde und Tündern durch.

 

                                   

Bei unserem nächsten Turnier am 1.11.2014 wird die Begeisterung und

Beteiligung zumindest in gleichem Umfang erwartet.

                                    --      --     --

Das Jahr 2013 hat viel Bewegung und Aktivität in

unsere Prellballgruppe Tündern gebracht:

 

Mit den Kameraden vom VSG Stadthagen haben wir

 

wieder am Prellball-Abendturnier in Westerstede

 

teilgenommen. Am Samstagnachmittag wurde geboßelt:

 

Abends gab es ein deftiges Grünkohlessen im

 

Ammerländer Hof. Vom 14.-16.2.2014 wollen wir wieder

 

dabei sein. Um personell stärker auftreten zu können,

 

hat die VSG Stadthagen mit den Prellballspielern des

 

TSV Tündern eine Spielgemeinschaft gegründet.

 

Zusammen sind wir in der Versehrten - Landesliga

 

NRW/Niedersachsen im Frühling in Kierspe und im Herbst

 

in Bohmte angetreten. An weiteren Spielen wurde gemeinsam in Oldenburg,

 

Bad Driburg, Stadthagen und in Kirchdorf (Barsinghausen)

 

teilgenommen. Nur durch die Gründung dieser Spielgemeinschaft

 

brauchten wir bei keinem der 8 Veranstaltungen absagen.

 

 

 

                     Mit freundlichen Grüßen

 

                       Jürgen Wordtmann

 

©  Fotos privat aus der Abteilung, Text Jürgen Wordtmann

Hobbyprellball-Jubiläumsturnier 5.11.2011

Zum Abschluss des 100Jährigen Vereinsjubiläums des TSV sind am 5.11.2011 in 2 Gruppen 12 Mannschaften gestartet. Dank der Planung- und Turnierführung von Martin Janeke ging es auf dem Turnier harmonisch und reibungslos zu. Unsere Küchencrew trug in unermüdlicher Arbeit ebenso zu einem guten Gelingen bei!

Überrascht wurden Klaus Trepke und Jürgen Wordtmann von Wolfram Wittkopp und Matthias Aschmann mit der Kreisehrennadel des Niedersächsischen Turnerbundes. Eines steht aber fest: Ohne die vielen Helfer/Helferinnen würden weder Martin als Übungs- und Turnierleiter, Klaus als Oberturnwart und Jürgen als Prellballwart die Arbeit so verrichten können, wie es bisher und in Zukunft geschah/ geschehen wird.

Dank gilt in diesem Jahr auch den anderen Vereinen für ausgeliehene Spieler: Wir hätten sonst kaum in Lübbecke, Bad Driburg, Boffzen und Stadthagen starten können. Leider mangelt es uns immer noch an aktiven Turnierspielern...

Unser Ehrenmitglied Günter Pfennig schuf als Andenken an die 100Jahrfeier zwei Massivholzplatten für die beiden Gruppen.

Neben der Erinnerungsplakette an dieses Vereinsjubiläum ziert ein künstlerisch gestalteter Prellballspieler und ein aufgeklebter kupferner Pfennig die Holzplatten. Die jeweiligen Gruppenersten aus Westerstede und Zella-Mehlis/Guntershausen durften den "Pfennig"-Wanderpreis für 1 Jahr mitnehmen.

Denn Westerstede holte in der 1. Gruppe den Sieg vor Boffzen. Es folgten Bad Driburg, Tündern, Weetzen und Beber-Rohrsen. In der 2. Gruppe siegte Zella-Mehlis vor Ennigloh/Lübbecke, Hämelschenburg, Vienenburg, Hülsede und Schloß Ricklingen. 

Schön wäre es, wenn wir für unsere Mannschaft(en) noch aktive Spieler/innen gewinnen können.  Über neue aktive Mitspieler/innen freuen wir uns sehr!

Hereinschauen / Mitmachen / Freude am Sport haben und eine interssante Zeit genießen!

Training: Montags 20 - 21.30 Uhr.

Aufwärmen mit Gymnastik - dann Prellballspiel.

Was ist Prellball?

Das kann man sich beim NTB unter  http://www.prellball-ntb.de  anschaulich erklären lassen. In der Rubrik "kleine Prellballkunde" und "Training" erfährt man dort Wesentliches zu diesem Sport.

Selbstverständlich sitzen wir nach einem Übungsabend noch bei gemütlichen Gesprächen beisammen.

Zella-Mehlis, Westerstede, Lübbecke und Tündern

Prellball

 

Prellballwart:

 

Jürgen Wordtmann
Nordstr. 9
05151 - 941555

 

Übungsleiter:

 

Martin Janecke
Weserstr. 10
Tel: 05151 - 3973

Jedes Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern. Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt. Dabei ist jeder Spieler bemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, dass die Annahme dem Gegner erschwert wird. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz gelangen. Jeder Spieler darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Spieler dürfen das Netz berühren. Erklärt werden im Internet Spielfeld, Ball, Mannschaft, Spielablauf und die Wertung. Ein Spielzug besteht aus der Angabe, der Ballannahme, dem Zuspiel und dem Rückschlag.

Diese Spielabschnitte werden im Internet genau erklärt und mit Filmen demonstriert. Auch wichtige Aufwärmtrainingsübungen ( Dehn-, Kräftigungs- und Prellballübungen ) werden gezeigt und erklärt.

 

Wer jetzt neugierig ist, sollte zu uns kommen und mit Freude Sport treiben.

Unsere Prellballgruppe existiert jetzt seit 29 Jahren. Dabei ist Kameradschaft für uns höher angesiedelt als der reine sportliche Ehrgeiz. Dies gilt für Übungsabende so wie bei Turnieren und bei Deutschen- oder Landes-Turnfesten. Über diese Kontakte sind langjährige Freundschaften entstanden.

Über weitere Prellballspieler/innen jeden Alters in unserer Gruppe würden wir uns freuen.

Bei unserem tündernschen Turnier am 7.11.09 konnten wir eine Beteiligung von 16 Mannschaften erreichen. Gespielt wurde auf 4 Spielfeldern von 14 – 19 Uhr.

Jede Mannschaft hatte 7 Spiele zu absolvieren.

Was ist für ein solches Turnier zu tun? Ein Jahr im Voraus wurden beim Verband, der Stadt Hameln und  im TSV Genehmigungen eingeholt. Über 30 Vereine wurden eingeladen.  

Unsere Damen kümmerten sich um Einkauf, Torten-/Kuchenorganisation, Putzen des Gruppenraumes und den aufwändigen „Thekendienst“ am Turniertag.

 

In diesem Jahr haben wir es gewagt, den Turnierablauf selbst zu koordinieren. Mit einer EDV-Turniertabelle konnte Martin die eingehenden Meldungen auf zwei verschiedene Gruppen verteilen, den Turnierplan aufstellen und später die Ergebnisse auswerten.

Wir haben gemeinsam diese Herausforderung ohne Pannen gemeistert! Jetzt können wir noch mehr ermessen, was Karl-Heinz Winkelnkämper viele Jahre für uns als Turnierleiter geleistet hat.

 

Die Ergebnisse unseres Turniers:

In der Männergruppe 1 siegte MTV Holzminden. Dann folgten VfB Bettenhausen, TSV Guntershausen, FS Hannover, TV Vahldorf I, TuS Hülsede und MTV Vienenburg. In der 2. Gruppe kämpften auch die Mixmannschaften. Diese wurden extra gewertet. TuS Hülsede II siegte vor der I. Mannschaft aus Hülsede. SV Afferde belegte den 3. Platz. In der Männergruppe 2 siegte VTSV Hämelschenburg vor dem TSV Nienstedt. Auf den weiteren Plätzen folgten TSV Tündern, TG Schloß Ricklingen und Beber Rohrsen. Unser Dank gilt hier den tapferen Vienenburgern, welche sich wegen der Gruppenaufteilung „freiwillig“ bereit erklärten, in der schwereren Gruppe 1 zu spielen.

 

Im Jahr 2009 hatten besondere Geburtstage:  Irene Witt (70) und Günter Pfennig (75). Außerdem hatten wir 2009 in unserer Gruppe 2 Goldene Hochzeitspaare: Christa und Günter Pfennig sowie Anneliese und Kurt Eckert.

 

Jürgen Wordtmann

 

Prellballwart des TSV Tündern

 

07.12.2009

Einige Fotos vom Prellball Spielbetrieb verschiedener Mannschaften  2009

Prellballturnier in Tündern

Das traditionelle Hobbyprellballturnier fand in der Sporthalle in Tündern bei einer Rekordbeteiligung von 22 Mannschaften statt.
Gespielt wurde unter der Turnierleitung des Karl-Heinz Winkelnkämper in 4 Gruppen jeweils 2 x 7 Minuten auf 4 Feldern gegeneinander. In der Mixgruppe siegte TuS Hülsede vor SV Eintracht Afferde, Post SV Lehrte und TSV Tündern.
In der Männergruppe 3 konnte TSV Guntershausen den 1. Platz belegen. Wegen der Punktgleichheit kamen TG Ennigloh II, TSG Emmerthal, TSV Tündern II und TSV Nienstedt sämtlich auf den 2. Platz. TV Vahldorf blieb so der 6. Platz.
In der gleichrangigen 2. Männergruppe siegte TG Ennigloh I vor FS Hannover, TG Schloß Ricklingen, VTSV Hämelschenburg, TSV Tündern I und VS Stadthagen.
In der 1. Männergruppe konnten die am weitesten angereisten BSG Westersteder den Sieg vereinnahmen vor MTV Holzminden, VFB  Bettenhausen, SV Weetzen, SV Vahldorf I und TUS Hülsede I.  

Ehrengäste des Turnieres waren Hameln-Pyrmonts Sportbundvorsitzender Fred Hundertmark, der Turnkreisvorsitzender Wolfram Wittkopp, der stellvertretende Turnbezirksvorsitzende (Hannover) Günter Schilling und der Ortsbürgermeister Tünderns Hans-Hermann Weper.

Die Siegerehrung nahmen der Prellballwart des TSV Tündern Jürgen Wordtmann und der Turnierleiter Karl-Heinz Winkelnkämper vor.

Prellballturnier in Tündern

Auch Hülsede und Stadthagen dabei

Prellball (de). Der TSV Schwalbe Tündern ist Gastgeber für das traditionelle Prellballturnier, das am Sonnabend stattfindet und um 14 Uhr beginnt.
Gespielt wird in drei Gruppen, wobei in der Gruppe Männer G 1 Beber/Rohrsen, Westerstede, Vahldorf I, Weetzen, Holzminden und Hülsede am Start sind. Diese Gruppe spielt für sich den Sieger aus.
Die Gruppen Männer G 2 und G 3 spielen zunächst getrennt, dann werden die Plätze ausgespielt. Am Start bei den Männern G 2 sind Gastgeber Tündern I, Hämelschenburg, FS Hannover, Enningloh I, Schloß Ricklingen, Lehrte und „Jahn“ Welsede. In der Gruppe G 3 treten Enningloh II, Guntershausen, Tündern II, Nienstedt, Vahldorf II, Emmerthal und Stadthagen an.
Im Mixed liegen Meldungen von Tündern, Kirchdorf, Hülsede, Lehrte und Afferde vor. In dieser Gruppe spielen alle Teams gegeneinander.
Für den Spielplan zeichnet einmal mehr Hameln-Pyrmonts stellvertretender Turnkreisvorsitzender Karl-Heinz Winkelnkämper verantwortlich.

© Dewezet 07. November 2008

Fotos vom Landesturnfest Braunschweig 2008

Herrenmannschaft

Hier einige Fotos vom Turnier (03.11.2007)

Nachwuchs hat großen Spaß am Prellball

Auch den Prellballern aus Lehrte hat es bei unserem Turnier sehr gefallen

Starke Resonanz beim Turnier in Tündern / Siege für Kirchdorf und Guntershausen
    
Prellball (gro). Großer Resonanz erfreute sich das Turnier des TSV Schwalbe Tündern. Immerhin 17 Mannschaften aus 16 Vereinen mit rund 100 Spielern waren hier am Start. In der Gruppe Mix siegte der TSV Kirchdorf vor Concordia Hüsede, Post SV Lehrte I, SV Eintracht Afferde und Post SV Lehrte II.
In der Männergruppe setzte sich der TSV Guntershausen vor FS Hannover, Eintracht Nienstedt, Weetzen, Eintracht Valdorf, Beber-Rohrsen, TSG Emmerthal, VTSV Hämelschenburg, MTV Vienenburg, TG Schloß Ricklingen, Gastgeber Tündern und der SG Ronnenberg durch. „Die Freundschaft der Vereine untereinander und der Spaß am Spiel standen hier im Vordergrund“, bilanzierte Tünderns Prellballwart Jürgen Wordtmann zufrieden. Überhaupt erfreut sich diese Sportart wachsender Beliebtheit auch bei Jugendlichen in ganz Deutschland. So sind mittlerweile 10 000 Spielerinnen und Spieler in den Vereinen aktiv – in Tündern sind es schon zehn.
Diesen Aufwärtstrend wertete auch der stellvertretende Vorsitzende des Turnkreises Hameln-Pyrmont und Turnierleiter, Karl-Heinz Winkelnkämper, als positiv. „Das die Jugendlichen gerade an diese Sportart wieder herangeführt wurden, haben wir der engagierten Arbeit in den Vereinen zu verdanken.“
    

© Dewezet 07. November 2007 12:45

" Herzlichen Dank allen aktiven und passiven Teilnehmern sowie allen Helfern, die diese Abteilung unterstützt haben ! "


Nächste Termine

 

 

weitere Informationen gibt es ggf. auf der Seite Aktuelles

 

 

Neu im TSV

Yoga, ab 29.10.2018 

 

Montags.

von 18:00 bis 19:15 Uhr

in der TSV-Halle, 

Kirchweg 3a

 

Ansprechpartner:

Carsten Busse 

Tel.: 05151 / 96 14 32

 

>> Plakat <<

 

 

 

Neu im TSV

Tanzfit 60+

 

Freitags,

von 16:00 bis 17:00 Uhr

in der TSV-Halle,

Kirchweg 3a

 

Ansprechpartner:

Carsten Busse 

Tel.: 05151 / 96 14 32

 

>> Plakat<<

 

 

 

 

Neu im TSV

Fitness 30 - 60

 

Dienstag/Freitag im Wechsel

von 19:00 bis 20:00 Uhr

in der TSV-Halle,

Kirchweg 3a

 

Ansprechpartner:

Carsten Busse 

Tel.: 05151 / 96 14 32

 

 >> Plakat <<

 

>> Termine Q 4 2018 <<

 

 

 

Dance For Kid's

Aus ZUMBA For Kids wir nun Dance For Kid's.

 

Dienstags,

von 16:00 bis 17:00 Uhr.

in der TSV-Halle, Kirchweg 3a

 

>>Infos<<

 

 

 

Kurs

Zumba fitness

 

Mittwochs,

von 18:00 bis 19:00 Uhr 

 

in der TSV-Halle, Kirchweg 3a

 

  

>> Infos <<

 

 

Kurs

Wirbelsäulengymnastik

 

Donnerstags,

von 18:30 bis 19:30 Uhr

 

in der TSV-Halle, Kirchweg 3a

 

  

>>Infos<<

 

 

Fotogalerie

Sponsoren